Trotzdem Coronavirus: Ich hatte keines der häufigsten Symptome eines Virus gehabt

Trotzdem Coronavirus: Ich hatte keines der häufigsten Symptome eines Virus gehabt

Eine Frau aus Queensland, die sich mit Coronavirus infiziert hatte, sagte, sie habe zwei Tage lang keine der häufigsten Symptome gespürt. Jetzt warnt sie andere.

Eine Frau aus Queensland, bei der Coronavirus diagnostiziert wurde, sagt, dass sie in den ersten zwei Tagen nicht die üblichen Symptome hatte und befürchtet nun, andere infiziert zu haben.

Alisha Love flog letzte Woche nach ihrer Reise in die USA zu ihrem Haus an der Goldküste zurück und hatte keine Ahnung, dass sie das Virus auf ihren Reisen entdeckt hatte.

„Meine Erfahrung war: Ich hatte keine Atemwege, ich hatte keinen Husten, keine Atembeschwerden, aber es fühlte sich einfach wie eine Kombination aus Hitzschlag und der schlimmsten Wintergrippe an, die ich hatte“, sagte Frau Love zu Weekend Sunrise.

Sie kam zu Hause an, kurz bevor die Bundesregierung ihre Selbstisolierungspolitik für alle Überseereisenden bekannt gab, und jetzt macht sie sich Sorgen, dass sie anderen das Virus gegeben hat.

Frau Love vermutet, dass sie COVID-19 auf dem Heimflug abgeholt hat.

Zwei Tage nach ihrer Rückkehr nach Australien fühlte sie sich unwohl.

Frau Love gab zu, dass sie nur zum Hausarzt ging, weil ihre Mutter in Panik geriet.

„Ich wollte nur für sie getestet werden“, sagte sie. „(Ich hatte) das Gefühl, ich würde die Grippe bekommen … Ich dachte, ich hätte nur Jetlag“, sagte sie.

Später in dieser Nacht begann sie Symptome zu spüren.

Am nächsten Morgen, als sich ihr Zustand verschlechterte, rief Frau Love ihren Hausarzt erneut an, etwas besorgter an diesem Punkt.

„Er sagte, weil mein Virus so schnell voranschreitet, dass ich einen Krankenwagen rufen und im Krankenhaus unter Quarantäne stehen sollte“, sagte sie.

View this post on Instagram

A letter to the one who will L O V E me next… ⠀ ♡⠀ ⠀ Trust me when I tell you that behind all those smiles, all that laughter is a girl who has lived to hide her tears and bury pieces of her existence every time people let her down. ⠀ She has lived the darkest nights and seen her worst nightmares take charge of her reality. She's a warrior with a tender heart, please handle her wounds with care. When you claim to love her, I hope you'll mean it with every atom of your existence, every nerve and every beat of your heart. I beg you to love her even when it hurts.⠀ ⠀ ♡⠀ I hope you will love her even when she pushes you between the border of love and hatred. I hope you'll never leave her even when you see her darkest side. She's been hurt and her heart has turned cold. I hope you'll live to make her bloom once again. I hope you will love her even when she shuts out the world, when she's hard to handle please pull her and wrap your arms around her, tell her that you are there to stay for a forever kind of a period even when tomorrow has so many uncertainties.⠀ ⠀ ♡⠀ Please don't make promises that you can never keep, never lie to her, never make her feel unwanted. She will love you and when she does so, she will give you her best, she will fall in love with the way you sleep and your voice when you are annoyed, she will love you to the core of her world. I hope you never lose her like the way others did. Love her when she is beautiful like spring and cold like winter. She is a keeper and God knows how many times she lightened others' worlds while hers was burning down.⠀ ⠀ ♡⠀ I hope you will fall for her scars and the tears hidden underneath her smiles. I hope you'll make her know her worth. Love her as if there's no tomorrow. Trust me when I say this, the greatest loss you will have in your life is the one of letting her go. Please don't promise her rainbows in return for dark and gloomy skies. Love her because she deserves it and make her feel that you are the one meant for her even after all the heartbreaks she endured. She is weak, hold her with all your strength.⠀ ♡⠀ ⠀ ⠀ Words @iammatildacarroll

A post shared by ♡ 𝓐𝓵𝓲𝓼𝓱𝓪 𝓛𝓸𝓿𝓮 𓂀 (@missalishalove) on

„Aber weil die Ergebnisse noch nicht zurückgekommen waren und bestätigten, dass ich sie hatte, sagten sie: ‚Es geht dir gut, du musst nach Hause gehen und jemanden holen, der dich abholt.

Frau Love saß unter anderen Mitgliedern der Öffentlichkeit im Wartezimmer, bevor sie von ihrer Schwester abgeholt wurde.

Sie sind beide jetzt in Selbstisolation.

Nachdem Frau Love unter Quarantäne gestellt wurde und nun auf dem Weg der Genesung ist, warnt sie andere vor sozialer Distanzierung.

„Ich verstehe vollkommen, ich würde gerne mit meinem Hund um den Block laufen“, sagte sie.

„Aber die Tatsache ist nur, dass es für mich nicht lebensbedrohlich war. Das bedeutet nicht, dass es nicht für jemand anderen sein wird und ich würde es hassen, dafür verantwortlich zu sein, dass jemand schlimmere Symptome hat oder Ich sterbe sogar, nur weil ich um den Block laufen oder zum Strand gehen wollte.

„Wir müssen schlauer sein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.