Catherine Deneuve: Krankenhausaufenthalt nach Schlaganfall dauert an

Quelle vollständig Lesen

Catherine Deneuve (76, „Belle de Jour“) erlitt am 6. November dieses Jahres einen leichten Schlaganfall. Ein Sprecher der französischen Film-Ikone hat sich nun zu ihrem Gesundheitszustand geäußert: Deneuve fühle sich gut, wolle sich aber weiterhin im Krankenhaus „die dringend benötigte Ruhe“ gönnen, erklärte er gegenüber dem US-Branchenportal „Variety“.

Wie die französische Zeitung „Le Parisien“ damals unter Berufung auf die Familie der Schauspielerin berichtete, erlitt Deneuve am Set ihres Films „De Son Vivant“ nähe Paris einen Schlaganfall. Sie sei umgehend in das Krankenhaus Salpetriere gebracht worden. Laut „Variety“ wurde sie wenige Tage später in die Privatklinik Fondation Adolphe de Rothschild im Norden von Paris verlegt, wo sie sich bis heute befindet.

Wie geht es mit „De Son Vivant“ weiter?

Ob die 76-Jährige in „De Son Vivant“ weiter in ihrer Hauptrolle vor der Kamera stehen kann, ist noch unklar. Sollte sie kommende Woche noch unpässlich sein, würden die Filmemacher sie ersetzen müssen, soll eine namentlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.