Transfusionen, Hormone, Kalorien zählen: 5 Schräge Methoden gegen den Verfall

Quelle vollständig Lesen

Lass wachsen!

DIE METHODE

Injektionen mit dem Wachstumshormon HGH (Human Growth Hormone).

DIE WIRKUNG

Das Wachstumshormon HGH erreicht mit der Pubertät das höchste Level. Danach verliert der Mensch es nach und nach – wie seine Sehfähigkeit oder sein Verständnis für „TikTok“. Beim Erwachsenen spendiert der Körper HGH vor allem noch nach dem Einschlafen oder dem Sport. Wenn man es spritzt, lässt es die Knochen wachsen: bei Kindern in die Länge, bei Erwachsenen gewinnen sie an Dicke. Weil es die Produktion von Eiweiß anregt, dem wichtigsten Muskelbaustoff, und zugleich den Fettabbau ankurbelt, ist es für Sportler hochinteressant – sich das Hormon zu verabreichen fällt jedoch unter Doping. HGH macht aber nicht nur muskulös und schlanker. Es kann auch den Thymus regenerieren – kein „Game of Thrones“-Charakter, sondern ein kleines Organ mit großem Einfluss auf das Immunsystem. Leider verfettet der Thymus mit dem Alter und schaltet ab. Die Folge: höhere Infektanfälligkeit und Autoimmunkrankheiten. Ein konkreter Versuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.